Wer eine iMessage als normale SMS versenden möchte, muss schnell sein. Ist die Nachricht abgesendet, gilt es, auf die Nachricht zu drücken und dann als SMS zu senden. Ein neuer Tweak namens SwitchService vereinfacht diesen Vorgang.

iMessage oder SMS? SwitchService lässt dem Nutzer die Wahl

SwitchService ist gratis in der BigBoss Repo erhältlich. Einmal installiert, kann man den nützlichen Service bereits auch benutzen: Tippt dazu einfach eine Nachricht in der Nachrichten-App und haltet anschliessend den „Senden“-Button gedrückt. Eine kleine, pulsierende Animation zeigt an, dass die Versandart gewechselt wurde.

GIF: iDownloadBlog

Ob die Nachricht als iMessage oder als SMS gesendet wird, lässt sich an der Farbe des Buttons erkennen: Ist der „Senden“-Button in blauer Schrift gehalten, wird die Nachricht als iMessage abgeschickt. Grüne Schrift bedeutet SMS.

In den Einstellungen zu SwitchService könnt ihr den Tweak generell aktivieren oder deaktivieren, eine Vibrationsrückmeldung ein- oder ausschalten und festlegen, wie lange ihr den Button gedrückt haben müsst, um den Service zu wechseln.

switchservice preferences pane settingsDas Konzept hinter dem Tweak ist meiner Meinung nach sehr nützlich, es gilt allerdings immer zu bedenken, dass ihr für den SMS-Versand auch eine SIM-Karte in eurem iPhone eingelegt haben müsst. Für mich macht es keinen Unterschied, ob eine Nachricht als iMessage oder als SMS gesendet wird, weswegen ich den Tweak nicht unbedingt benötige. Für alle mit begrenztem Datenvolumen dürfte SwitchService aber durchaus einen Blick wert sein, denn insbesondere beim Dateiversand via 3G oder LTE kann sich schnell eine ganze Menge Daten ansammeln.

Braucht ihr einen Tweak wie SwitchService?

About Author

Leidenschaftlicher Jailbreak-Nutzer und -Anhänger. Ich teste viele Tweaks und Themes und teile meine Erfahrungen, Tipps und Tricks rund zum Thema Jailbreak mit euch.

  • LukeLR

    Nicht nur wenn für das Datenvolumen ist es interessant, vor allem wenn der Empfänger nicht immer online ist (ja, so etwas soll’s geben) bekommt er die iMessage erst, wenn er das nächste Mal Internet hat. Das kann aber gerne mal ein paar Stunden dauern (je nach Umständen), wodurch iMessage aktiv verhindert, diese Person zu erreichen. Aus diesem Grund finde ich es enorm wichtig, weiterhin die Option zur klassischen SMS zu haben.