Es ist wieder so weit: Heute Abend um 19 Uhr MEZ (10 Uhr Ortszeit) betritt Apple-CEO Tim Cook die Bühne. Erwartet werden unter anderem das neue iPhone 6s und 6s Plus, auch die finale Präsentation von iOS 9 und OS X 10.11 El Capitan gilt als gesichert. Doch was könnte der kalifornische Tech-Riese noch aus dem Hut zaubern? Nachfolgend findet ihr einige der potenziellen Neuvorstellungen sowie ganz am Ende unsere Einschätzung, wie wahrscheinlich das neue Gerät vorgestellt wird.

Damit der Artikel nicht zu lange wird, ist er in mehrere Teile aufgeteilt. In diesem Teil beschäftigen wir uns mit den neuen iPhones sowie iOS und OS X. Im nächsten Teil werfen wir um die Mittagszeit herum einen Blick auf die neuen iPads, im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns dann um ca. 17 Uhr mit dem Apple TV, neuen Macs und der Apple Watch

 

iPhone 6s

Von aussen gleich, die Veränderungen finden innen statt: das iPhone 6s

Die Vorstellung des iPhone 6s gilt als nahezu gesichert. Das Design dürfte, wie üblich bei den S-Modellen, identisch mit demjenigen des Vorgängers sein, somit wird auch die Displaygrösse bei 4.7 Zoll bleiben. Freuen dürfen wir uns aber auf einen neuen Prozessor, der Apple A9 dürfte das Apple-Handy noch schneller machen als es das iPhone 6 schon ist. Zudem sollen laut Berichten erstmals 2 GB RAM verbaut sein.

Einen echten Quantensprung soll Apple ausserdem bei der Kameratechnologie gemacht haben. So sollen nun 4K-Aufnahmen möglich sein und es wurde (endlich) an der Megapixel-Anzahl geschraubt: Die Rückkamera soll nun Bilder neu mit 12 Megapixeln aufnehmen, Selfies werden nun statt mit 1,2 MP mit satten 5 Megapixeln aufgenommen.

Schon länger bekannt ist, dass Apple in das neue iPhone die von der Apple Watch bekannte Force-Touch Technologie in das iPhone integrieren wird. Auch die Kapazitäten sollen gleich bleiben wie beim iPhone 6, weiterhin soll das günstigste Modell 16 GB Speicherplatz bieten.

Wir sagen: 100%


iPhone 6s Plus

iPhone 6s Konzept

Genau so sicher ist, dass mit dem iPhone 6s auch ein neues XXL-Handy das Licht der Welt erblicken wird: das iPhone 6s Plus soll technologisch mit dem iPhone 6s übereinstimmen, weiterhin ist aber ein optischer Bildstabilisator integriert, der Akku soll länger halten und das Gerät soll den gleichen Bildschirm wie das iPhone 6 Plus besitzen. Noch nicht klar ist, ob das iPhone 6s Plus mit einer Saphirglasschicht vor Kratzern bewahrt werden soll, beim normalen iPhone soll dies übrigens nicht der Fall sein. Ebenfalls denkbar sind farbenfrohere Geräte, wie dies beim iPhone 5c der Fall war.

Wir sagen: 100%


iPhone 6c

Bringt Apple ein neues iPhone 6c? Konzept: 3DFuture

Das iPhone 5c war Apples Versuch in eine neue Welt: farbenfrohe Handys mit Plastikrückseite und High-End-Technik wurden von der Apple-Gemeinde bejubelt. Nur ein Problem blieb da noch… der Preis: gerade einmal 100 Euro billiger als das damalige Topklasse-Smartphone iPhone 5s konnte man das 5c bei Apple kaufen, das Gerät geriet immer mehr ins Vergessen, Wenig überraschend wurde bei der letztjährigen iPhone 6-Präsentation kein neues Plastikhandy angekündigt, das iPhone 5c ist jedoch weiterhin im Sortiment vorhanden. Auch dieses Jahr dürfte kein neues iPhone 6c vorgestellt werden, Apple will das iPhone 5c angeblich sogar ganz aus seinen Geschäften verbannen. Zurück bleibt die Erinnerung an einen Versuch Apples, in neue Sphären vorzudringen. Ein Versuch, der nur wegen dem Preis scheiterte…

Wir sagen: 10%


iOS 9 und OS X 10.11

Auch diese beiden neuen Betriebssysteme werden sicherlich noch einmal den Journalisten vor Ort präsentiert und in aller Ausführlichkeit erklärt. Wer eine Zusammenfassung der wichtigsten Funktionen von iOS 9 haben möchte, sollte sich diesen Artikel von apfeleimer.de anschauen. Zu OS X El Capitan haben die Kollegen von Endgadget eine Zusammenfassung veröffentlicht, diese findet ihr hier .

 

About Author

Leidenschaftlicher Jailbreak-Nutzer und -Anhänger. Ich teste viele Tweaks und Themes und teile meine Erfahrungen, Tipps und Tricks rund zum Thema Jailbreak mit euch.